3,2 km² Bildung

Projekte 2020

der Bildungsverbund unterstützt neben der Netzwerkarbeit im Stadtteil auch Projekte einzelner oder kooperierender Bildungsträger, die (Bildungs-)Chancen der Kinder und Jugendlichen stärken. Hier bilden wir Projekte ab, die wir fördern und gemeinsam organisieren.
Haben Sie auch Ideen, wie die Bildungsarbeit im Märkischen Viertel noch besser werden kann? Melden Sie sich gerne unter: bildungsverbund@face-familienzentrum.de und vielleicht arbeiten wir ja bald schon ein tolles Projekt aus.


Zweirad

bei diesem Projekt geht es um das geliebte Zweirad, das man mit seiner eigenen Beineskraft antreibt. Seit dem Schuljahr 2019/2020 radeln Kinder an bislang fünf beteiligten Schulen im Märkischen Viertel in der Jahrgangsstufe 4. In Kooperation mit dem Bildungsverbund Märkisches Viertel bringt die Berliner Gesellschaft für Gesundheit durch Sport“ gUG (BEGSpo) einen mobilen Fahrradparcours zu Schüler*innen im Märkischen Viertel, um Koordination und Gleichgewicht auf zwei Rädern zu schulen. Damit die Kinder lernen, sich sicher und souverän im Straßenverkehr zu bewegen, wird hier im sicheren Terrain geprobt. Immer unter Anleitung von qualifizierten Übungsleiter*innen.


Selbstbehauptung für Mädchen

Gemeinsam mit dem Jugendhaus Streethouse in der Rollbergesiedlung ermöglichte der Lokale Bildungsverbund für acht Mädchen einen Selbstbehauptungskurs. Unter der Anleitung durch Tolga Yavuz übten die sie: wie bewege ich mich selbstsicher und ohne Angst, was sagt meine Körpersprache aus, wann und wie sollte ich Grenzen setzen. All dies beugt Angriffen bereits vor.

Im nächsten Schritt üben sie den Ernstfall: die Mädchen erlernen Techniken, wie sie mit wenig Kraft einen Angreifer ausweichen oder überwältigen können. Die Kraft des Gegners umlenken und gegen ihn verwenden.

Immer durch Theorieeinheiten begleitet, verstanden die Mädchen schnell, wie der Körper auf derartige Stresssituationen reagiert.

Bei diesem Kurs geht es nicht nur um Selbstverteidigung sondern auch um Körperwahrnehmung und Selbstbewusstsein.


digitale Bildung

diese Woche schulte die Teilnehmenden nur nebenbei im Umgang mit digitalen Medien. Von bienenfreundlicher Balkonbepflanzung, Ernährungstips bis Bastelangebote für Kinder war die Woche „digitale Bildung“ ein umfangreiches Angebot nicht nur für die Märker*innen. Im Vorfeld konnten sich die Teilnehmenden die benötigten Materialien, wie Bastelmaterial, im FACE Familienzentrum abholen. Für die Kurse blieb dann aber nichts anderes übrig, als online zu gehen. Dafür aber mit dem notwendigen Abstand.